LEITARTIKEL: Aufschwung wider Willen

Thomas Hauser

Von Thomas Hauser

Mi, 20. Oktober 2004

Kommentare

Die Wirtschaft soll langsamer wachsen, doch nur deshalb, weil Deutschland sich selber bremst



Kann das schon alles gewesen sein? Im deutschen Herbst des Jahres 2004 soll der wirtschaftliche Aufschwung seinen Zenit bereits wieder überschritten haben. Vier der fünf führenden Forschungsinstitute blasen damit neue Nebelschwaden auf das ohnehin bleigraue Gemüt dieses Landes. Sollten Opel und Karstadt nicht die Spätfolgen einer langen Krise sein, sondern die Vorboten einer neuen? Und wieso kann ein Aufschwung seine Kraft verloren haben, bevor die meisten überhaupt bemerkt haben, dass es ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ