Zur Navigation Zum Artikel

Leitartikel

Muss das Arbeitszeitgesetz gelockert werden?

Der Staat sollte sich nicht anmaßen, Arbeitszeitregeln für eine Zukunft vorzugeben, die er nur bedingt übersehen kann. Den Weg dahin sollten die Tarifparteien erproben.

  • In der Tarifrunde der Metallbranche wird um die Arbeitszeit gerungen. Foto: dpa

Wie sich die Schlagzeilen gleichen. "Tschüss, 8-Stunden-Tag!" ist die eine, die andere "Rütteln am Acht-Stunden-Tag". Zwischen dem Titel der Wirtschaftswoche und dem von tagesschau.de liegen aber zwölf Monate. Die Verabschiedung des Acht-Stunden-Tages war eine Reaktion auf ein Weißbuch aus dem Arbeitsministerium von Andrea Nahles (SPD), das Rütteln wurde am Wochenende Christoph Schmidt zugeschrieben, dem Vorsitzenden der so genannten Wirtschaftsweisen.

Dem gleichen Befund liegen widerstreitende Interessen zugrunde. Über ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ