Zur Navigation Zum Artikel

Leitartikel

Nicht nur die Bahn ist beim "Tunnelgate" im Rheintal zu belangen - vor allem der Bund versagt

Inwiefern ist eigentlich der Eigentümer, also der Bund, nach dem Absacken der Gleise aktiv geworden? Wie beim Kraftfahrtbundesamt im Dieselskandal kommt hier eine Behörde ihrer Pflicht nicht nach. Das Versagen reicht tiefer.

Aus Sicht der Anwohner kann man sagen: Seit einer Woche herrscht entlang der Rheintalstrecke so etwas wie himmlische Ruhe. Kein nächtliches Dauergetöse durch vorbeirollende Güterzüge, schlafen bei offenem Fenster ist also doch möglich. Das war’s dann aber auch schon in Sachen guter Nachrichten zu dem, was in Rastatt passiert ist.

Am ehesten nachvollziehbar ist dabei noch, dass die Bahn am vergangenen Wochenende Probleme hatte, die Reisenden an den Zielort zu bringen. Wenn eine Bahnstrecke gesperrt werden ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ