Zur Navigation Zum Artikel

Kommentar

Polens Regierung muss sich von Extremisten abgrenzen

Der Schuss für Polens nationalkonservative Regierung ging nach hinten los. Den politische Schaden durch den "Unabhängigkeitsmarsch" wird man kaum schnell reparieren können.

Seit 2009 organisieren polnische Rechtsradikale jährlich einen Marsch in Warschau, um die Wiedergewinnung der Unabhängigkeit Polens am 11. November 1918 zu feiern – mit lautem Grölen rassistischer Parolen, dem Verbrennen von EU- und anderen verhassten Flaggen und dem massenhaften Schwenken der Nationalflagge Polens. Bis zur Übernahme von ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ