Debatte

Pro & Contra: Soll man die Eigentümer von Brachflächen enteignen?

Franz Schmider, Ronny Gert Bürckholdt

Von Franz Schmider & Ronny Gert Bürckholdt

Di, 31. Juli 2018 um 08:47 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Um den Wohnungsmangel zu bekämpfen, sollen Eigentümer von brachliegenden innerstädtischen Grundstücken notfalls enteignet werden. Ist dieser Vorschlag sinnvoll? In der BZ-Redaktion gehen die Meinungen auseinander.

Pro: Städte dürfen nicht länger nur ins Umland wuchern, während im Innenbereich mit Grundstücken spekuliert wird
Das Grundgesetz hält in Artikel 14 fest, dass Eigentum verpflichtet, dass sein Gebrauch "zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dient". Daran zu erinnern ist also kein Aufruf zum Systemwechsel. Zweitens gelten die Prinzipien des Marktes beim Grundbesitz nur in bedingtem Maße. Denn das Angebot an Grund und Boden ist bei steigender ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ