Vor Gericht die Welt verbessern?

Christian Rath

Von Christian Rath

Do, 05. Oktober 2017

Kommentare

Eine Berliner Tagung diskutiert über gemeinnützige Organisationen, die ihre Ziele mit Klagen erreichen wollen.

In Deutschland gibt es eine bunte Vielfalt von Initiativen, die sich für Themen von öffentlichem Interesse einsetzen, für Umweltschutz, Menschenrechte und vieles mehr. Die meisten dieser Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) verfolgen ihre Ziele mit politischen Mitteln. Sie organisieren Demonstrationen und Veranstaltungen, informieren Journalisten und arbeiten als Lobbyisten bei Parlament und Regierung. Zunehmend setzen NGOs aber auch auf den Weg über die Gerichte. Sie führen strategische Prozesse und hoffen auf weitreichende oder zumindest symbolträchtige Urteile. An der Berliner Humboldt-Universität schauten sich Wissenschaftler dieses Phänomen genauer an und organisierten eine Tagung zu den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ