Sea-Watch

Sie meinen, sich über das Gesetz stellen zu dürfen

Walter Goetze (Lörrach)

Von Walter Goetze (Lörrach)

Fr, 12. Juli 2019

Leserbriefe

Zu: "Kampfansage an Italiens Innenminister", Beitrag von Julius Müller-Meiningen (Politik, 26. Juni)

Es bleibt zu hoffen, dass der italienische Innenminister hart bleibt. Denn was sich diese Seenotrettungsaktivisten alles so herausnehmen, das muss man nicht ertragen. Dass wieder einmal eine Deutsche da involviert ist, zeigt, woher viele dieser Aktivisten kommen. Sie meinen, das Seenotrettungsgesetz in ihre Hände nehmen zu können und sich über das Gesetz stellen zu dürfen. Und wenn mit der Aussage erpresst werden soll, die aufgenommenen Migranten wollen sich etwas antun, darf das nicht akzeptiert werden. In der Zeit, in der das Schiff vor Lampedusa lag, hätte man diese Schiffbrüchigen schon mehrmals nach Libyen zurückbringen können. Walter Goetze, Lörrach