Wer ist der Nutznießer dieser Impfpflicht?

Werner Hügel (Titisee-Neustadt)

Von Werner Hügel (Titisee-Neustadt)

Mi, 15. Mai 2019

Leserbriefe

Mal ganz im Ernst: Es sollte bitte der gesunde Menschenverstand eingeschaltet werden. 93 Prozent aller Schulkinder haben eine sogenannte doppelte Immunisierung gegen Masern. Das bedeutet, sieben Prozent haben diese nicht.

Wenn jetzt diese Impfungen wirkungsvoll sein sollen und einen Schutz bieten sollen, warum haben dann Behörden, Ministerien, Ärzte, die Pharmaindustrie, die Ständige Impfkommission (Stiko) und die Eltern der geimpften Kinder Angst vor einer Ansteckung? Warum wird die Angstkeule geschwungen, und gesunde Kinder ohne Impfnachweis dürfen staatliche beziehungsweise städtische Einrichtungen nicht betreten? Warum sollen sie sich impfen lassen, und die Eltern ab März 2020 ein Bußgeld von 2500 Euro bezahlen? Wer ist der wirkliche Nutznießer dieser geplanten Impfpflicht?

Werner Hügel, Titisee-Neustadt