Meißenheim

Nach 60 Jahren wird die Silbermannorgel generalüberholt

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Do, 19. März 2020 um 07:00 Uhr

Meißenheim

BZ-Plus In der Meißenheimer Kirche steht eine berühmte Silbermannorgel, diese wird bald 250 Jahre alt. Nun soll sie dafür überholt werden.

2026 wird die Silbermannorgel in der Meißenheimer Kirche 250 Jahre alt. Weil sie nach all den Jahren klingt wie "Frau Silbermann im Mädchenpensionat" muss sie restauriert werden. Die Kirchengemeinde sammelt dafür schon Spenden, auch ein Kreativmarkt sollte für diesen Zweck am 28. März stattfinden, der nun allerdings wegen Corona abgesagt ist. Die Kirchenchorleiterin Susanne Moßmann und der Meißenheimer Organist Frank Spengler erklären, was dem Instrument fehlt.

Wie steht es um die Orgel?
Die Orgel ist nicht in dem Sinn reparaturbedürftig, dass sie droht, auszufallen oder dass einzelne Register oder Pfeifen nicht mehr funktionieren. Sie wird von den Mitarbeitern der Orgelbaufirma Vier in Oberweier regelmäßig gestimmt und gewartet.

Reinigen, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ