MENSCHEN

dpa

Von dpa

Mo, 26. Oktober 2020

Wirtschaft

DEUTSCHER-UMWELTPREIS

Edenhofer geehrt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dazu aufgerufen, trotz der Corona-Krise den Klimawandel nicht aus den Augen zu verlieren. "Mit einem Rückfall in nationale Nabelschau werden wir den Kampf gegen die Pandemie nicht gewinnen, denn dieses Virus macht nicht an Grenzen halt – genauso wenig wie der Klimawandel", sagte Steinmeier am Sonntag in einer Videobotschaft bei der Verleihung des Deutschen Umweltpreises. Mit der Auszeichnung wurden in Hannover der Ökonom Ottmar Edenhofer aus Potsdam und das Unternehmer-Geschwisterpaar Trappmann aus Limburg geehrt. Edenhofer erhielt den Preis unter anderem für seinen Vorschlag einer Kohlendioxid-Bepreisung. Die Geschwister Trappmann aus dem hessischen Limburg wurden als Chefs einer Blechwarenfabrik für den sparsamen Einsatz von Energie und Ressourcen in ihrem Unternehmen ausgezeichnet. Insektenforscher Martin Sorg wies mit seiner Arbeit auf das rasante Artensterben von Fluginsekten hin. Er erhielt den Ehrenpreis.