Auch mit "Mackä" lässt sich’s leben

Martin Ehret

Von Martin Ehret

Do, 15. Januar 2009

Merdingen

Merdinger Landjugend führte ein neues Theaterstück von Tobias Landmann auf / Bewusster Einsatz des Dialekts

MERDINGEN. "Jeder het sini Mackä" lautete der Titel des Theaterstücks der Landjugend Merdingen, das am Wochenende zweimal aufgeführt wurde. Wie in den Vorjahren spielte die Landjugendgruppe ein Stück aus der Feder von Tobias Landmann, der gleichzeitig auch Regie führte.

Viele Landjugendgruppen aus der näheren und weiteren Umgebung waren unter dem Publikum in der Festhalle. Besonders freuten sich die Moderatoren Larissa Adler und Marc Menner, die Landesvorsitzende des Bundes Badischer Landjugend, Bettina Schnurr begrüßen zu dürfen. Dann war die Bühne frei für zweieinhalb Stunden Theaterspaß.

Der in die Jahre gekommene Gottfried Sonderling (Georg Schnurr) macht seinem Namen alle Ehre, da er hinter allem und jedem eine Verschwörung oder eine Katastrophe vermutet. Sein Sohn Andreas (Patrick Disch) führt darauf auch die Trennung seiner Eltern zurück. Von diesem Zeitpunkt an stürzt sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ