Die Schule bleibt vorerst geschlossen

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Di, 03. März 2009

Merzhausen

Erst nach den Osterferien kann das Gebäude wieder benutzt werden / Schüler beziehen Ausweichquartiere innerhalb Merzhausens

MERZHAUSEN. Morgen, Mittwoch, geht für die rund 250 Schüler der Hexentalschule der Unterricht weiter – allerdings nicht in ihrem Schulgebäude. Nachdem ein Teil der Schule durch ein von Jugendlichen verursachtes Feuer in der Nacht auf Samstag schwer beschädigt wurde, bleibt sie die nächsten vier bis sechs Wochen geschlossen.

Gestern waren Sachverständige der Badischen Gebäudeversicherung (BGV) und Brandermittler der Kriminalpolizei im Gebäude unterwegs. Eine Spezialfirma war zudem vor Ort, um Schadstoffmessungen vorzunehmen. Ebenfalls mit dabei waren Merzhausens Bürgermeister Eugen Isaak und sein Amtskollege aus Au, Jörg Kindel. Die Hoffnung, die unbeschädigten Teile des Schulgebäudes bereits am Mittwoch wieder für den Unterricht nutzen zu können, hat sich zerschlagen. Grund dafür ist eine Schmierschicht aus verbranntem Plastik, die sich über das Innere des ganzen Schulhauses gelegt hat und aufwendig beseitigt werden muss – und so lange bleibt die Schule geschlossen. "Wir wollen um Himmels willen kein Risiko ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ