Fragen an den Jubilar

Josef Käfer (100): "Unbedingt nochmal nach Italien reisen"

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Mo, 16. Juli 2018 um 14:22 Uhr

Merzhausen

BZ-Plus Josef Käfer, besser bekannt als Käfersepp, feiert am heutigen Montag seinen 100. Geburtstag. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt – die er alle, ohne lange nachzudenken, beantworten konnte.

Der älteste Bürger Merzhausens freut sich schon seit Tagen auf die Feier mit seiner Familie, zu der drei Kinder, vier Enkel und fünf Urenkel gehören. Egal ob Jahreszahlen oder wichtige Telefonnummern – Käfer kennt sie alle auswendig.

BZ: Was war der schönste Tag Ihres Lebens?

Käfer: Ich durfte schon sehr viele schöne Tage erleben. Etwas Besonderes sind immer Feiern und Anlässe, bei denen die ganze Familie zusammenkommt.

BZ: Können Sie sich noch an Ihren ersten Kuss erinnern?

Käfer: Oh ja. In den 30er Jahren, als ich noch in Wolterdingen bei Donaueschingen gewohnt habe, traf ich mich abends oft mit Hilde. Im Winter saßen wir auf der Kunst in ihrem Elternhaus und haben geredet. Zum Abschied – wenn ihre Mutter schon im Bett war – haben wir uns immer ein Küssle gegeben.

BZ: Erinnern Sie sich an ein besonderes ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ