Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 04. Juni 2019

Merzhausen

Telefonseelsorge — Musikschule tagt — Ratssitzung — Wildpflanzen

MERZHAUSEN

Telefonseelsorge

In der Telefonseelsorge rufen Tag und Nacht Menschen in Krisen und Notzeiten an, um mit jemandem zu sprechen, um Neuorientierung zu bekommen. Diesen Dienst leisten viele Frauen und Männer – und sie suchen Verstärkung. Künftige ehrenamtliche Mitarbeiter erhalten eine einjährige Ausbildung, in der sie über Selbsterfahrungselemente ihr eigenes Verhalten wahrnehmen und vertiefen lernen, Gesprächsführung einüben sowie mehr über verschiedenste Krankheitsbilder und Verhaltensweisen erfahren. Der nächste Kurs startet im Herbst 2019. Näheres zur Ausbildung und der ehrenamtlichen Mitarbeit erfahren Interessierte am Dienstag, 4. Juni, um 17 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum St. Gallus, Dorfstraße 8. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alternativ können Interessenten in der Geschäftsstelle anrufen, Tel. 0761/73201 oder die Homepage besuchen unter http://www.telefonseelsorge-freiburg.de



SÖLDEN

Musikschule tagt

Die Mitgliederversammlung der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau findet am Dienstag, 4. Juni, 15 Uhr, im Foyer der Saalenberghalle statt. Es geht unter anderem um den Bericht der Schulleitung, die Erhöhung des Gemeindezuschusses um 30 000 Euro für 2019 sowie um den Haushalt 2019 und um Ehrungen für langjährige Betriebszugehörigkeit.

HORBEN

Ratssitzung

Der Horbener Gemeinderat tagt am Dienstag, 4. Juni, 19 Uhr, im Sitzungssaal im Rathaus. Dabei geht es unter anderem um die Verlängerung des Vertrags zum öffentlichen Nahverkehr mit der VAG sowie die Qualifizierung der Schulbetreuer durch die Impulse Akademie.

BOLLSCHWEIL

Wildpflanzen

Der Verein Zukunft Hexental – Forum für Lebensqualität und Dorfentwicklung lädt für Dienstag, 4. Juni, 19.30 Uhr zum Wildpflanzen-Stammtisch ins Dorfgasthaus Bolando ein. Es soll um ungenutzte Flächen im Hexental und Frage gehen, welche Aktivitäten dort stattfinden könnten, um die Hexentalgemeinden stärker für die Anpflanzung von Wildpflanzen auf gemeindeeigenen Freiflächen zu gewinnen.