Zur Navigation Zum Artikel

Lebensphase

Midlife-Crisis um die 50: Mythos oder Schicksal?

Sportwagen, neuer Job, neuer Partner, gedrückte Stimmung: Manche erleben die Lebensphase um die 50 wie eine zweite Pubertät. Es kommt drauf an, was man daraus macht.

Was immer einem über 40 widerfährt – das Urteil ist schnell gefällt: Midlife-Crisis! Film und Literatur erzählen uns viele Spielarten dieser seltsamen Krise in der Lebensmitte. Männer stehen im Ruf, sich mit jüngeren Partnerinnen und schnellen Motorrädern Selbstbestätigung zu verschaffen, Frauen ihre egozentrische, kompromisslose Seite zu entdecken, langjährige Beziehungen zu beenden und andere radikale Wenden vorzunehmen.

Klischee oder Realität? Wie sieht das Leben der 40- bis 60-Jährigen tatsächlich aus? Gerät die aktive selbstbewusste Babyboomer-Generation in der Lebensmitte überhaupt noch in eine Krise? Immerhin ist sie so frei bei der Lebensgestaltung wie nie zuvor. Ein Blick auf die Lebenssituation der Menschen zwischen 40 und 60 zeigt ein durchaus positives Bild: Sie sind gut gebildet und finanziell versorgt, stellen gegenwärtig die größte Gruppe der Gesellschaft und sind entsprechend einflussreich.

Die Babyboomer, zwischen 1960 und 1965 geboren, sitzen an den Schalthebeln der Macht und dominieren viele Bereiche. Leute wie Maybritt Illner, Cem Özdemir, Stefan Raab oder Jogi Löw prägen die Öffentlichkeit. Ist die Midlife-Crisis also vielleicht nur noch ein Mythos, der von der Medienkultur bedient wird, einfach weil er so unterhaltsam ist?

Menopause und Klimakterium virile
Von wissenschaftlicher Seite gibt es zunächst Entwarnung: Eine Midlife-Crisis ist keine psychische Störung, die eine medizinische Diagnose erlauben würde. So ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ