Mit der Kraft der Fische und der Sonne

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Sa, 31. Januar 2015

Neuenburg

Die Zukunft der Lebensmittelproduktion? Neues Aquaponik-Gewächshaus in Neuenburg.

NEUENBURG AM RHEIN (hub). Kommen aus Neuenburg demnächst wichtige Impulse für die Lebensmittelversorgung der Zukunft? In einem neuen Gewächshaus am Rande der Zähringerstadt jedenfalls geschehen seit wenigen Wochen spannende Dinge. Dort werden mit Hilfe einer Fülle innovativer Technologien Salatpflanzen, Kräuter und Tomaten gezogen – Fischexkremente und Solarenergie spielen dabei eine wichtige Rolle. Das zentrale Stichwort lautet: Aquaponik – ein Kunstbegriff, zusammengesetzt aus Aquakultur (Fischzucht) und Hydroponik (Pflanzenzucht auf anorganischen Substraten).

Franz Schreier ist Physiker, doch er hat auch ein Faible für Fische. Vor allem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ