Unternehmen im Blick

Mit Logistik- und Transportlösungen auf Erfolgskurs

Ulrike Sträter

Von Ulrike Sträter

Fr, 12. November 2021 um 10:14 Uhr

Anzeige Die Summe von 17 Millionen Euro hat sich das italienische Logistik- und Transportunternehmen Bracchi seine Niederlassung im Ettenheimer Gewerbegebiet "Dyn A5" kosten lassen.

Nach einem knappen halben Jahr Bauzeit war der Hallenkomplex im Oktober 2014 fertig, ein weiteres halbes Jahr folgte für die Installation der Hochregale.
Helge Bogisch, seit zwei Jahren Country Manager Germany für Bracchi und Niederlassungsleiter in Ettenheim, ist bis heute begeistert von dem Bau. 30 000 Quadratmeter der insgesamt 44000 Quadratmeter Grundfläche seien ausgeklügelt bebaut. "Entstanden ist ein Gebäude, das optimal auf der Fläche sitzt", sagt Bogisch. So sind etwa die Toreinfahrten schräg angeordnet, was nach dem Beladen der Lkw ein leichtes Fortfahren ermögliche und platzsparend sei.

Der südlich von Bergamo beheimatete Logistikdienstleister Bracchi ist seit 1928 auf dem Markt und mit derzeit sieben Niederlassungen in Italien, Polen, der Slowakei und Deutschland vertreten. "Und es ist geplant, in Deutschland zu expandieren", verrät Bogisch zukünftige Pläne.

In Ettenheim nutzt derzeit zwei der drei Hallen die Schweizer Schindler-Gruppe, ein Hersteller von Aufzügen, Fahrtreppen und -steigen. Dabei bilden die Bracchi-Hallen den Dreh- und Angelpunkt: Dort landen sämtliche Einzelkomponenten der Schindler-Aufzugsysteme.

Bracchi stellt dann die einzelnen Komponenten beispielsweise eines Aufzugs zusammen und beliefert die Schindler-Kunden des nord- und mitteleuropäischen Marktes. Dabei sei die Logistikfläche bei Bracchi einzigartig in der Region, sagt der Niederlassungsleiter: "Unsere Regale sind bis zu einer Höhe von zwölf Metern bestückbar. Außerdem haben wir Palettengrößen bis zu 2,40 mal 1,50 Meter, die perfekt in unsere speziellen Regale passen."

Täglich sind es rund 1000 Posten, die sowohl im Ein- wie auch Ausgang bearbeitet werden. Die hohe technische Logistik beginnt, wenn der Lkw mit den Einzelkomponenten bestückt wird. "Das ist dann wie Tetris spielen", beschreibt es Helge Bogisch. Der Lkw wird so beladen, dass die Bauteile in der Reihenfolge abgeladen werden, wie sie auf der Baustelle zum Einbau benötigt werden. Derzeit steht Helge Bogisch in Verhandlungen mit neuen Unternehmen, für die die dritte Halle bereit steht: "Hier denken wir an das klassische Picking and Packing, wo wir für Kunden Waren kommissionieren, nach Wunsch neu zusammenstellen, verpacken und über Speditionen und Paketdienste zustellen."

Wird man sich einig, reicht das Personal nicht mehr. "Dann werden wir unsere Mitarbeiterzahl verdoppeln." Aktuell beschäftigt Bracchi am Standort in Ettenheim 22 Mitarbeiter, seit diesem Jahr auch eine Auszubildende zur Speditionskauffrau.
Bracchi Deutschland Transport und Logistik GmbH
Rudols-Hell-Straße 1
77955 Ettenheim
Telefon: 07822 /4498428