"Mit Menschen arbeiten, die Hilfe brauchen"

Finja Grund, Klasse 4, Grundschule Langenau

Von Finja Grund, Klasse 4, Grundschule Langenau (Schopfheim)

Fr, 27. November 2020

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit Behindertenhelfer M. Grund.

Zisch-Reporterin Finja Grund aus der Klasse 4 der Grundschule Langenau hat ihren Vater Martin Grund über seinen Beruf interviewt.

Zisch: In welchem Beruf arbeitest du?
Grund: Ich arbeite als Behindertenhelfer in der Kästeli-WG, die ist bei Pratteln in der Schweiz.
Zisch: Wie bist du zu dem Beruf gekommen?
Grund: Ich kam durch den Zivildienst darauf.
Zisch: Hattest du als Kind einen anderen Berufswunsch?
Grund: Ja, ich wollte Rettungsschwimmer oder Masseur werden.
Zisch: Wie war die Ausbildung und wie alt warst du?
Grund: Ich war 19 Jahre alt bei der Ausbildung. Die Ausbildung war sehr interessant und nicht langweilig.
Zisch: Wie lange hat die Ausbildung gedauert?
Grund: Sie hat ungefähr drei Jahre gedauert.
Zisch: Warum wolltest du diesen Beruf gerne machen?
Grund: Weil ich gerne mit Menschen arbeite, die meine Hilfe brauchen.
Zisch: Was machst du genau bei der Arbeit?
Grund: Ich gestalte den Tagesablauf für die Behinderten, organisiere Ausflüge und begleite Reisen.
Zisch: Was macht dir an deinem Beruf Spaß?
Grund: Die Vielfalt, und in einem Wohnbereich zu arbeiten.
Zisch: Hattest du schon einmal einen anderen Beruf?
Grund: Ja. Ich war davor Rettungsschwimmer.
Zisch: Ist dein Beruf für andere Menschen wichtig? Rettest du mit deinem Beruf Leben?
Grund: Naja, ich sorge für ihre Gesundheit.
Zisch: Wie lange arbeitest du schon in dem Beruf?
Grund: Ungefähr 18 Jahre.