Lörrach

Der Regio-Planer plant seinen Ruhestand – und kritisiert die Verkehrspolitik

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

So, 27. Januar 2019 um 15:00 Uhr

Lörrach

Kurt Sänger von Rapp Regioplan blickt zurück auf vier Jahrzehnte politische Planung. Er kritisiert die Verkehrs- und Siedlungspolitik – und lobt dafür die Regio-S-Bahn.

Die Feuerwehr gibt Kurt Sänger nicht mehr. Daran muss er sich aber noch gewöhnen, denn die Geschäftsführung des Ingenieurbüros Rapp Regioplan in Lörrach hat er erst vor kurzem abgegeben. Vor allem Pläne für Straßen, die Regio-S-Bahn, Sportanlagen, Erschließungen und Neubaugebiete entstanden unter seiner Leitung – und "da, wo es zu brennen anfangen kann, gehe ich selber hin", sagte er im Rückblick mit der BZ aus alter Gewohnheit. Dabei ist er nur noch Berater. Droht es kritisch zu werden, ist nun sein Nachfolger Ralph Kutsche gefragt.

Ruhe im Ruhestand hat Sänger erst einmal nicht
39 Jahre lang gehörte Sänger dem regional bedeutsamen Betrieb (siehe Info) an, von 1995 bis Ende 2018 als Geschäftsführer, nun stellte er die Weiche in Richtung Ruhestand; die formale Stabübergabe ist nächste Woche. Er reduziert seinen zeitlichen Einsatz deutlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ