DIY trifft Harry Potter

MOMENT MAL : Jetzt gibt’s was auf die Nadeln

Sonja Zellmann

Von Sonja Zellmann

Mo, 09. März 2020

Liebe & Familie

Man dachte ja, es sei schon alles da gewesen im Harry-Potter-Marketing-Kosmos: Von Harry-Potter-Legosets über -Klamottenlinien, -Spiele, -Sammelkarten und die obligatorische Bettwäsche bis hin zu Harry-Potter-Müslischalen, -Duschvorhängen und Lichterketten mit den Wappen der Zaubererschule Hogwarts – um nur ein paar wenige Fan-Devotionalien aufzuzählen. Doch weit gefehlt: Es war noch nicht alles da. Und die Rede ist jetzt nicht von der deutschen Uraufführung des Potter-Theaterstücks in Hamburg dieser Tage. Nein, es geht um ein neues Buch, das Do-it-yourself-Trend und Harry-Potter-Dauerhype geschickt verbindet: "Magisch stricken. Das offizielle Harry-Potter-Strickbuch." 25 Anleitungen holen, so die zugehörige Pressemitteilung, "die Magie der Harry-Potter-Filme von der Leinwand direkt auf die Nadeln". Da kann man Harrys Eule Hedwig als Kuscheltier herstellen oder die legendären Weihnachtspullis von Mrs. Weasley nachstricken. Zugegeben: So schräg es klingt, so schön sind die Sachen anzusehen. Da eröffnet sich ein wahrhaft magisches Universum: Lässt sich nicht einfach alles stricken – und zu Büchern und Geld machen? Benjamin Blümchens Rüssel, der Arztkittel von Schwarzwaldklinik-Professor Brinkmann, der Eiserne Thron aus Game of Thrones und der Colt für alle Fälle zum Beispiel. Oder wie wär’s mit selbstgestrickten Mr.-Spock-Ohraufsätzen?