Morath bleibt das Pech treu

Erhard Goller

Von Erhard Goller

Mo, 10. September 2018

Mountainbike

WM-Aus nach Sturz in der ersten berüchtigten Abfahrt / Luca Schwarzbauer auf Rang zehn.

MOUNTAINBIKE. Die St. Märgenerin Adelheid Morath konnte am Samstag bei der Mountainbike-Weltmeisterschaft in Lenzerheide das Rennen nach einem Sturz nicht beenden. Lexware-Biker Georg Egger hatte ebenfalls Pech, fuhr im Eliterennen der Männer aber immerhin auf den 33. Platz. Sein Teamkollege Luca Schwarzbauer kurbelte im U-23-Rennen auf den zehnten Platz.

Es war der berüchtigte erste Downhill, der Adelheid Morath zum Verhängnis wurde. Eine Abfahrt, vor der sie schon vor dem Start ins WM-Rennen riesigen Respekt hatte. Und in dem später auch der Deutsche Meister Manuel Fumic "abgeschossen" werden sollte. Als "komplettes Chaos" bezeichnete Adelheid Morath die Situation, in der nach dem ersten Anstieg Rad an Rad in diese technische Passage eingefahren wird. "Irgendeine Fahrerin ist in mich reingefahren", berichtete Adelheid Morath. Sie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ