MTB-Cup mit neun Rennen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 03. Dezember 2019

Mountainbike

Freudenstadt verzichtet 2020 wegen Ausrichtung der DM.

FREIBURG (BZ). Die in diesem Jahr umstrukturierte Rennserie für den Mountainbike-Nachwuchs im Schwarzwald wird im kommenden Jahr mit neun Veranstaltungen fortgesetzt. Freudenstadt wird aufgrund der Austragung der deutschen Cross-Country-Meisterschaft 2020 im Schwarzwälder MTB-Cup pausieren, ist aber im darauffolgenden Jahr wieder mit dabei.

Der Auftakt des Cups findet wie im vergangenen Jahr in Hausach statt. Im Rahmen der Sichtung zur Nachwuchsbundesliga werden dort am 18. und 19. April 2020 die ersten Leadertrikots vergeben. Trotz der Absage des Ultrabike-Marathons in Kirchzarten wird der SV Kirchzarten am 21. Juni die fünfte Station austragen. Eine Woche später, am 27. Juni, geht es dann in Freiburg weiter. Am 5. Juli schließt Münstertal den zweiten Dreierblock des Cups ab. Die beiden letzten Stationen der Rennserie finden bereits vor den Sommerferien statt. Nachdem die Kids am 19. Juli in Ehrenkirchen um die Platzierungen fahren, gibt’s am 25. und 26. Juli wieder das große Finale in Titisee-Neustadt an der Hochfirstschanze.

Aufgrund der Kompaktheit der Rennen haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, trotz nur neun Rennen drei Streichergebnisse beizubehalten. Organisationschef Simon Stiebjahn ist froh über das einstimmige Ergebnis der Veranstalter: "Wir wollen nicht, dass die Kids gezwungen sind, in einem so kurzen Zeitraum so viele Rennen zu fahren. Das ist auch ein Appell an die Eltern und Trainer, denn man kann schließlich auch mit nur sechs Rennen Gesamtsieger werden." Die Anmeldung für die Rennen der Klassen U 11 bis U 19 startet Anfang Februar wieder über die Webseite des MTB-Cups.

MTB-Cup 2020: 18./19. April Hausach; 9. Mai Urach; 16. Mai St. Georgen/Schwarzwald; 23. Mai St. Märgen; 21. Juni Kirchzarten; 27. Juni Freiburg; 5. Juli Münstertal; 19. Juli Ehrenkirchen; 25./26. Juli Neustadt.