Die Reformation musikalisch berührt

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Mi, 05. Juli 2017

Müllheim

Chor und Orchester der Musikhochschule Freiburg spielten Mendelssohn Bartholdys "Lobgesang" und die neue Komposition von Jan Ezra Kuhl "Chanson" in der Stadtkirche.

MÜLLHEIM. Die Vertonung eines satirischen Gedichts um den Tod des Teufels und seinen Ersatz durch den noch schrecklicheren "Ignaz" (von Loyola) und ein monumentales sinfonisches Werk komponiert von Felix Mendelssohn-Bartholdy als Auftragsarbeit zur Vierhundertjahrfeier der Erfindung der Buchdruckerkunst – beide Themenkreise berühren die Reformation. Der Chor und das Orchester der Musikhochschule Freiburg stellten unter der Leitung von Frank Markowitsch die beiden Werke in der Müllheimer Stadtkirche vor. Dort finden in diesem Jahr verschiedene Veranstaltungen zum 500. Jahrestag des Thesenanschlages zu Wittenberg statt.

Ein Lamento auf den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ