"Die Themen durchdringen"

Gabriele Babeck-Reinsch

Von Gabriele Babeck-Reinsch

Sa, 21. April 2012

Müllheim

BZ-INTERVIEW mit Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, die heute 100 Tage im Amt ist.

MÜLLHEIM. Die ersten 100 Tage im Amt, die gestern vollendet wurden – das ist der Zeitpunkt, um Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich nach ihren ersten Amtserfahrungen, aber auch nach ersten Positionierungen zu fragen. BZ-Redakteurin Gabriele Babeck-Reinsch sprach mit ihr.

BZ: Frau Siemes-Knoblich, Sie haben aus ihrem Arbeitszimmer hier oben im 4. OG des Rathauses einen wunderbaren Blick nach Osten, auf den Hochblauen. Schauen Sie auch nach Westen, zum Rhein?

Astrid Siemes-Knoblich: Natürlich, ich schaue nach Osten, Westen und in die anderen Himmelsrichtungen. Sie meinen die Gestaltung des kollegialen Umfelds. Ich habe die letzten Wochen genutzt, um Gespräche mit den Amtskollegen zu führen, im Gemeindeverwaltungsverband unter vier Augen und zu Sachthemen. Klar ist, dass die Raumschaft in den nächsten Jahren und Jahrzehnten nur gut aufgestellt ist, wenn wir interkommunal gut zusammenarbeiten. Ich erkenne die Bereitschaft, insbesondere beim Kollegen Schuster. Wir können unbelastet Sachthemen behandeln, sind uns aber auch einig darin, dass es ein Vertrauensprozess sein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ