Ein echter Eckermann im Museum

Volker Münch

Von Volker Münch

Do, 24. Mai 2012

Müllheim

Der Müllheimer Kunsthändler Pütz ist per Zufall auf das Bild aus dem 19. Jahrhundert gestoßen.

MÜLLHEIM. Eine kleine Sensation ist der Neuzugang der Müllheimer Museumssammlung: "Aus dem badischen Oberlande" heißt das Gemälde von Karl Eckermann. Durch Zufall wurde Gottfried Pütz, ein Müllheimer Kunsthändler, auf das Gemälde aufmerksam.

"Es ist eines der wenigen bekannten Landschaftsbilder über das Markgräflerland aus dem 19. Jahrhundert", betonte Museumsleiter Jan Merk bei der Präsentation im Markgräfler Museum. Dort befinden sich immerhin einige: ein Blick über Müllheim von Johann Grether oder Porträts der Blankenhorn-Familie, von Ferdinand Keller geschaffen.

Ganz anders im 20. Jahrhundert: Da tummelten sich viele Künstler im Markgräflerland, um die Schönheit der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ