Ein kühler Roter für heiße Tage

Sigrid Umiger

Von Sigrid Umiger

Do, 15. April 2010

Müllheim

Zum "grünen" Gutedel gibt es jetzt auch einen neuen Spätburgunder: "Blauer Markgräfler".

MARKGRÄFLERLAND. Der Gutedel "Grüner Markgräfler" hat einen Bruder bekommen, den Spätburgunder "Blauer Markgräfler". Beide Weine zeichnen sich durch eine filigrane Machart aus, werden schonend vergoren, mit moderatem Alkoholgehalt trocken ausgebaut und gekühlt getrunken. Somit eignet sich der "Blaue" auch als Sommerwein, was für einen Spätburgunder eher ungewöhnlich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ