Energiewende mit Bürgerkraft

Gabriele Babeck-Reinsch

Von Gabriele Babeck-Reinsch

Di, 11. Oktober 2011

Müllheim

Stadtwerke gründen Genossenschaft, um die Bevölkerung der Region für regenerative Energien zu gewinnen.

MÜLLHEIM. Mit einer Genossenschaftsgründung wollen die Stadtwerke Müllheim-Staufen die Bevölkerung der Region an der Energiewende beteiligen. Außerdem stellte das Unternehmen in einem Pressgespräch am Montagvormittag die Kooperationen mit dem Forstamt Staufen sowie mit dem örtlichen Steinbeis-Institut vor. Und es erhielt auch noch die zweite Auszeichnung als Top-Lokalversorger des Energieverbraucherportals der "De-Media.de GmbH" Neuss.

Die Stadtwerke Müllheim-Staufen seien wirtschaftlich "gut unterwegs", sagte Bürgermeister René Lohs in seiner Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzender, sie würden 2011 wohl eine schwarze Null schreiben. Darüber hinaus gibt es von dem Unternehmen, das 2009 an den Start ging, allerhand bemerkenswerte Neuigkeiten. Zunächst die Gründung der Bürger-Energiegenossenschaft. Alle Interessierten aus der Region – aber durchaus auch darüber hinaus – können sich daran beteiligen mit Beträgen ab 500 und bis zu 25 000 Euro. Das soll die Produktion regenerativer Energie in der Region fördern und beschleunigen.

In das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ