Erfindergeist

Kirschensortieranlage made in Markgräflerland

Sigrid Umiger

Von Sigrid Umiger

Di, 28. Juni 2011 um 20:20 Uhr

Müllheim

Erfindergeist aus dem Markgräflerland: Walter Stiefvatter aus Feldberg hat eine Maschine erfunden, die Kirschen milimetergenau sortiert. Eine Erfindung,die sich auszahlt – denn gutes Sortieren ist bares Geld wert.

MÜLLHEIM/AUGGEN. Stößt ein Erfinder auf Konstrukteure für die technische Umsetzung seiner Idee, kann eine Erfolgsgeschichte daraus werden. Eine solche gibt es im Markgräflerland. Walter Stiefvatter, Kirschenanbauer und Veredler aus Feldberg, hat auf der Suche nach Arbeitserleichterungen zwei Kirschensortiermaschinen konstruiert. Entwickelt wurde die Technik vom Auggener Gerätebauer Siegwald. Seine Firma beliefert als einzige deutsche Firma Obstbauern in zehn Ländern Europas.

Kirschen werden nicht nur zum direkten Verzehr verkauft, sondern auch an die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ