Müllheim-Neuenburg

Polizei nimmt große Schildkröte in Gewahrsam

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 27. Juni 2019 um 09:48 Uhr

Müllheim

Panzer auf der Autobahn: Eine große Schildkröte im Straßenverkehr war einem Autofahrer bei Müllheim aufgefallen. Er lud das Tier ein und brachte es zur Polizei – die sucht jetzt den Eigentümer.

Einem aufmerksamer Verkehrsteilnehmer war gestern Abend eine Schildkröte auf der Autobahnauffahrt Neuenburg in Fahrtrichtung Freiburg aufgefallen, die offenbar auf Wanderschaft war, berichtet die Polizei.

Spontan hielt der Autofahrer sein Fahrzeug an, lud die etwa 50 Zentimeter lange und 30 Zentimeter breite Schildkröte in einen mitgeführten Karton und brachte sie spontan zum Polizeirevier Müllheim.

Schildkröte verbringt Nacht in Zelle

Da weder Tierheim noch Tierschutzorganisationen am Abend und in der Nacht erreicht werden konnten, wurde die Schildkröte kurzerhand in Gewahrsam genommen, schreibt die Polizei in ihrer Meldung, und verbrachte die Nacht in einer Zelle.

Ursprünglich hatte die Polizei den Fund einer Riesenschildkröte gemeldet. Vermutlich handelt es sich jedoch um eine in Deutschland ebenfalls nicht heimische nordamerikanische Buchstaben-Schmuckschildkröte.

Das Polizeirevier Müllheim bittet den möglichen Eigentümer der Schildkröte sich unter 07631-17880 zu melden und auch alle anderen Hinweise entgegen, die zu einer erfolgreichen Familienzusammenführung beitragen können.