Rendite soll nicht alleine oben stehen

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Fr, 12. Oktober 2018

Müllheim

BZ-Plus Auf Einladung des DGB Markgräflerland diskutierten regionale Wohnbau-Experten die prekäre Wohnraum-Situation.

MÜLLHEIM. Wohnraum ist in unserer Region ein knappes Gut. Und Wohnraum, der von Menschen mit mittleren oder geringen Einkommen so bezahlt werden kann, dass noch etwas zum Leben übrig bleibt, ist so selten zu finden, dass viele schon von einer anbrechenden sozialen Katastrophe sprechen. Wie sieht es bei uns aus? Welche Lösungsansätze gibt es? Wo sind die Akteure, die Abhilfe schaffen können? Um diese Fragen drehte sich ein Podiumsgespräch im Müllheimer Bürgerhaus, zu dem der DGB Markgräflerland eingeladen hatte.

Moderator Udo Grotz bedauerte, dass wegen einer wichtigen Ausschusssitzung zur selben Zeit niemand von der Müllheimer Stadtverwaltung anwesend sein konnte. Es diskutierten vier Experten aus verschiedenen mit Mietwohnungsbau und -vermittlung befassten Bereichen. Martin Löffler ist Bürgermeister von Heitersheim, der Stadt, die mit 250 genossenschaftlichen Mietwohnungen bei insgesamt 2500 Haushalten einen der höchsten Mietwohnungsanteile in der Region hat. Klaus Schulte ist Geschäftsführer der Baugenossenschaft Familienheim Markgräflerland, die über 1300 Wohnungen zwischen Staufen und Bad Bellingen zu stabilen Preisen unterhalb des Marktspiegels vermietet. Helma Haselberger ist Mitglied im Mietshäusersyndikat, das, in Freiburg gegründet, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ