Streit um Marsch der deutsch-französischen Brigade

Wie viel Militär verträgt Müllheim?

Gabriele Babeck-Reinsch und Maikka Kost

Von Gabriele Babeck-Reinsch & Maikka Kost

Fr, 19. Juni 2009 um 15:31 Uhr

Südwest

In Müllheim streitet man sich wegen der deutsch-französischen Brigade. Diese will anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens beim Müllheimer Stadtfest am nächsten Wochenende durch die Innenstadt marschieren. Dagegen regt sich Protest .

Die Deutsch-Französische Brigade, seit 1992 mit dem Stab und dem Versorgungsbataillon in Müllheim stationiert, feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Dass dieser Anlass mit dem Müllheimer Stadtfest am kommenden Wochenende und einem Marsch von 1500 Soldaten durch die Innenstadt verbunden ist, sorgt für seit Wochen Gesprächsstoff. Friedensbewegte Gruppen rufen zu Protesten gegen den Marsch auf.

Es ist eine ungewöhnliche Allianz aus Friedensrat, Grünen, einem evangelischen Arbeitskreis, der DGB-Ortsgruppe und der Partei "Die Linke", die da gegen den Marsch Sturm läuft. "Militäraufmärsche, Appelle und andere militärische Veranstaltungen im öffentlichen Raum sind Machtdemonstrationen, wie sie von autoritären Regimen genutzt werden," lautet ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ