Stocamine

Giftmüll bei Mulhouse soll nun doch geborgen werden

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mi, 18. April 2018 um 10:53 Uhr

Südwest

42.000 Tonnen Giftmüll lagern seit Jahren in Wittelsheim bei Mulhouse unter der Erde. Die französische Regierung wollte sie bislang dort lassen. Doch nun scheint der Umweltminister umzudenken.

Die Zukunft des Sondermülllagers Stocamine in einem ehemaligen Kalibergwerk bei Mulhouse steht erneut auf dem Prüfstand. Frankreichs Umweltminister Nicolas Hulot will nun eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, die untersuchen soll, ob und unter welchen Bedingungen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ