Sanierung

Im Munzinger Wäschbach-Brunnenbecken gab’s einst warmes Thermalwasser

Eva Opitz

Von Eva Opitz

Fr, 07. Juni 2019 um 14:21 Uhr

Munzingen

BZ-Plus Im Brunnenbecken des Wäschbachs wurde eins die Wäsche gewaschen. In trockenen Zeiten führt es nun kaum noch Wasser. Nun sollen Sanierungspläne erstellt werden, damit er nicht mehr austrocknet.

Der Munzinger "Wäschbach" an der Quellenstraße ist zum zweiten Mal seit 2013 weitgehend trockengefallen. Jetzt erinnert – wenn es nicht gerade geregnet hat – lediglich ein graues, kahles Steinbecken an die Zeit, als reines, sprudelndes Quellwasser mitten im historischen Zentrum das Ortsbild von Munzingen prägte. Im Brunnenbecken wurde einst die Wäsche gewaschen. Ortsvorsteher Rolf Hasenfratz mahnt die Sanierung des städtischen Besitzes an.

Noch vor einigen Jahren tummelten sich im Wasserbecken Fische. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ