1000 Milliarden Bäume fürs Klima

Michael Gottstein

Von Michael Gottstein

Mi, 17. Oktober 2018

Murg

Felix Finkbeiner, Gründer von "Plant for the Planet", hat in Murg referiert und ehrgeizige Ziele vorgestellt.

MURG. 1000 Milliarden – das ist eine gewaltige Zahl, die an die Verschuldung von Staaten denken lässt. Doch genauso viele Bäume möchte die Organisation "Plant for the Planet" pflanzen, um dem Klimawandel zu begegnen. Ihr Gründer Felix Finkbeiner war am Montagabend auf Einladung der Initiative "Murg im Wandel" im Rahmen der "Murger Zukunftsgespräche" in der Murgtalhalle zu Gast und konnte die zahlreichen Besucher, unter ihnen viele Kinder und Jugendliche, für seine Ideen begeistern.

Zunächst gedachten die Gäste des kürzlich verstorbenen Gründers der Initiative, Karl Geck. Bürgermeister Adrian Schmidle würdigte ihn als Vorbild und bemerkenswerte Persönlichkeit, durch welche die Gemeinde Murg geprägt worden sei. Der 21-jährige Finkbeiner, der zurzeit im Fach Ökologie an der ETH Zürich promoviert, hatte als Viertklässler ein Referat über Eisbären gehalten, doch schnell wurde ihm klar, dass es um die Rettung von Menschen geht. In seinen jungen Jahren hat er schon ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ