Lernplattform

Lahr will mit einer eigenen App den Musikunterricht von morgen gestalten

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Sa, 31. Juli 2021 um 11:30 Uhr

Lahr

Lahrs Erster Bürgermeister Guido Schöneboom sieht in der Lernplattform Erna einen Quantensprung. Das Projekt wurde von Stadt und Land mit jeweils 100 000 Euro gefördert.

Als Quantensprung in der musikpädagogischen Welt bezeichnet Bürgermeister Guido Schöneboom die digitale Musiklernplattform Erna, die in Lahr entwickelt wurde. Die von Tobias Meinen maßgeblich entwickelte App konnte verwirklicht werden, weil der Gemeinderat wie auch das Land Baden-Württemberg mit je 100 000 Euro die Anschubfinanzierung sicherstellten.
Die App gibt es in den ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung