"Muss man als Demokrat akzeptieren"

skk

Von skk

Mi, 30. Januar 2019

Waldshut-Tiengen

BZ-INTERVIEW mit Oberbürgermeister Philipp Frank über den Bürgerentscheid zum Waldshuter Freibad und den Spitalausstieg.

WALDSHUT-TIENGEN. Oberbürgermeister Philipp Frank blickt im Interview mit Kai Oldenburg und Juliane Schlichter auf den Bürgerentscheid zum Waldshuter Freibad und den Spitalausstieg zurück und richtet den Blick auf die Aufgaben, die in 2019 und in den nächsten Jahren anstehen, wie das geplante Feuerwehrgerätehaus oder eine mögliche zweite Waldshuter Rheinbrücke.

BZ: Herr Frank, wie war der Start ins neue Jahr für Sie ganz persönlich?
Frank: Der Start ins neue Jahr war einerseits entspannt, aber auch schnell arbeitsreich, da gleich zwei Bürgerversammlungen – in Breitenfeld und Gurtweil – sowie der Neujahrsempfang der Stadt Waldshut-Tiengen anstanden.
BZ: Was waren aus Ihrer Sicht die Höhepunkte in 2018, was war die größte Herausforderung?
Frank: Da wir immer noch dabei sind, Übernommenes abzuarbeiten, war es ein ereignisreiches und stürmisches Jahr. Am 1. Januar ist das Waldshuter Spital sozusagen zum "Kreiskrankenhaus" geworden. Zum 1. Juli sind wir als Spitalfonds aus der Spitäler Hochrhein GmbH ausgestiegen. Der Gemeinderat hat sich mit der Zukunft der Bäderlandschaft beschäftigt und eine Entscheidung über die Schließung des Waldshuter Freibads getroffen, woraus sich der Bürgerentscheid ergeben hat.
BZ: Empfinden Sie den Ausgang des Bürgerentscheids als persönliche Niederlage?
Frank: Nein, dies empfinde ich nicht als persönliche Niederlage. Ich und viele andere im Gemeinderat hatten eine andere Sichtweise. Und unterschiedliche Sichtweisen sind die natürlichste Sache der Welt. Aber in der Demokratie entscheiden Mehrheiten. Und das hat man als Demokrat zu akzeptieren. Ich weiß, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung