Im Profil: Ortenau

Nachhaltiger Umgang mit Wasser

Bettina Schaller

Von Bettina Schaller

Sa, 18. September 2021 um 05:38 Uhr

Anzeige Die Wiegert und Bähr Turbinen- und Stahlwasserbau GmbH aus Renchen arbeitet seit 5 Jahrzehnten auf dem Gebiet der Stromerzeugung durch Wasser.

Wasser ist Leben und auch Wasser ist eine begrenzte Ressource, deshalb bedarf es Menschen, die damit respektvoll haushalten. Wiegert und Bähr, etablierter Turbinen- und Stahlwasserbau in Renchen, gehört dazu. "Wasserkraft aus einer Hand und eine sehr lange Erfahrung gehören zur Tradition unseres Hauses", betont Geschäftsführer Markus Rest.

Er ist seit Dezember 2019 alleiniger Geschäftsführer und verantwortlich für derzeit rund 30 Mitarbeiter. Das Industrieunternehmen bedient nicht nur den europäischen Markt, sondern ist auch weltweit tätig. Von Deutschland, der Schweiz und Luxemburg, sogar aus Afrika und Australien kommen die Nachfragen aktuell. Seit über fünf Jahrzehnten beschäftigt man sich schon mit dem Bau von Wasserturbinen und Kleinwasserkraftanlagen. Auch werden bewährte Rechenreinigungs- und Stahlwasserbaukonstruktionen angeboten. Individuelle Lösungen, die auf das passende Projekt zugeschneidert werden, gehören ebenfalls in die Produktpalette. Dabei werden die Bauteile auf die jeweilige Belastung ausgelegt. Die Ingenieure finden die optimale Lösung hinsichtlich Qualität, Funktion und Langlebigkeit. Für die Baustellenmontage, den Service und die Wartung steht eine eigene Abteilung zur Verfügung. Die Abstimmung und die Koordination auf den Baustellen erfolgt durch betriebseigene Montageleiter.

Das Einheben von großen Bauteilen gehört ebenso zum Tagesgeschäft wie die Installation der Antriebe. "Unsere Mitarbeiter arbeiten zukunftsweisend", sagt Rest und weist darauf hin, das die Technologien der Zukunft immer stärker von regenerativen Energiequellen wie der Wasserkraft abhängig sein werden.

Die Konstruktion sowie Fertigung der Turbinen leistet das Unternehmen ebenfalls wie den entsprechenden Kraftwerksbau. Zum Schutz der Turbinen vor Fremdkörpern werden von Einlaufrechen bis zur Rechenreinigung alle notwendigen Maschinen passgenau geliefert. Die Fischtreppe in Gambsheim am Rhein oder das neue Kraftwerk an der Kinzig in Willstätt sind Vorzeigeprojekte von Wiegert und Bähr. Turbinen in Trinkwasserwerken nennt Markus Rest als weitere regionale Referenzen.
Wiegert und Bähr Turbinen- und Stahlwasserbau GmbH
Im Muhrhag 3
77871 Renchen
Tel.: 07843/9468-0