Griechenland

Athen vor der Wahl: Dunkle Wolken über der Akropolis

Gerd Höhler

Von Gerd Höhler

Mi, 02. Mai 2012 um 00:05 Uhr

Ausland

Griechenlands schwer angeschlagene Traditionsparteien hoffen, dass ihnen bei der Parlamentswahl am Sonntag die Bürger vergeben – aber es sieht nicht danach aus.

215 Kilogramm – das ist die Bestmarke von Pyrros Dimas, aufgestellt bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000. Jetzt soll der erfolgreichste Gewichtheber aller Zeiten eine noch viel größere Last stemmen, die sich nicht in Kilogramm beziffern lässt: Er kandidiert bei der Parlamentswahl am Sonntag für die Panhellenische Sozialistische Bewegung (Pasok). Bisher ist der 40-jährige Schwerathlet, ein Grieche aus dem zu Albanien gehörenden Nord-Epirus, politisch nicht aufgefallen. Dass Pasok-Chef Evangelos Venizelos den vierfachen Olympioniken und siebenfachen Weltmeister dennoch als Spitzenkandidat auf die so genannte Staatsliste setzte, die besonderen Persönlichkeiten vorbehalten sein soll, hat wohl eher Symbolcharakter: "Wir müssen eine nationale Last stemmen", sagte Venizelos.
Vielleicht war der Pasok-Chef aber einfach auch nur auf der Suche nach einem politisch nicht vorbelasteten Kandidaten für den Spitzenplatz. In der eigenen Partei ist so jemand ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung