Brüssel blickt nach Athen

Daniela Weingärtner

Von Daniela Weingärtner

Sa, 16. Juni 2012

Ausland

Die Experten der Eurogremien arbeiten wohl schon an Krisenplänen für die Zeit nach der Wahl.

Seit Tagen sehen sich die Sprecher der EU-Kommission in Brüssel mit der immer gleichen Frage konfrontiert: Was geschieht, wenn kommenden Sonntag in Griechenland die Ultralinken die Wahl gewinnen und den Sparvertrag mit der EU aufkündigen? Wenn die Kreditgeber daraufhin hart bleiben und die Zahlungen einstellen? Wenn Griechenland also zahlungsunfähig wird und sich damit selber aus der Eurozone katapultiert?

Die Antwort darauf wird in unterschiedlichen Formulierungen aber ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ