CORONA-SPLITTER

dpa

Von dpa

Di, 04. August 2020

Deutschland

INFEKTIONSZAHLEN

509 neue positive Tests

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 509 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. In Baden-Württemberg stieg die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten auf mindestens 37 463. Das waren 146 mehr als am vergangenen Freitag, wie das Sozialministerium in Stuttgart am Montag mitteilte. Derzeit seien geschätzt 1030 Menschen im Land infiziert.

MASKENPFLICHT

Bahn plant Verweise

Die Bahn will die Einhaltung der Maskenpflicht in Zügen zum Schutz vor dem Coronavirus notfalls mit Verweisen durchsetzen. Dies erklärte der Konzern am Montag. Bei Fahrgästen, die sich hartnäckig weigern, seien solche Verweise bereits möglich. Zusammen mit der Bundespolizei werde dies auch "konsequent" umgesetzt.

SCHWÄBISCH GMÜND

100 Fälle auf Trauerfeier

Die Zahl der Corona-Infizierten nach einer Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd in Baden-Württemberg ist auf rund 100 gestiegen. Mehrere Betroffene seien mittlerweile genesen aus der häuslichen Isolation entlassen worden, teilte das Landratsamt Ostalbkreis mit.

HURTIGRUTEN

Kreuzfahrten gestoppt

Nach dem Coronavirus-Ausbruch auf ihrem Kreuzfahrtschiff Roald Amundsen bietet die norwegische Reederei Hurtigruten vorerst keine Reisen mit ihren drei Expeditionsschiffen mehr an. Sowohl in Norwegen als auch außerhalb norwegischer Gewässer würden alle Kreuzfahrten gestoppt, hießt es. Zuvor waren 36 Besatzungsmitglieder, darunter ein deutscher Staatsbürger, sowie fünf Passagiere positiv auf das Coronavirus getestet worden.