Konflikt

Der Jemen steht vor der Spaltung

Martin Gehlen

Von Martin Gehlen

Fr, 02. Februar 2018 um 10:30 Uhr

Ausland

Die Sezessionsbewegung des Südens übernimmt die Kontrolle in der Hafenstadt Aden. Bei Gefechten gegen die Regierungstruppen gab es dutzende Tote und hunderte Verletzte.

Jemens Präsident Abed Rabbo Mansour Hadi ist im saudischen Exil und hüllt sich in Schweigen. Anders sein Premierminister Ahmad Obeid bin-Daghr vor Ort. Er geißelte die Offensive der jemenitischen Separatisten in Aden, die 38 Menschen das Leben kostete, als Putsch.

Seit dem Wochenende halten sich der Regierungschef und sein Kabinett im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ