Zur Navigation Zum Artikel

Der Zorn der Muslime

Von Riad über Kairo bis nach Ankara herrscht Einigkeit: US-Präsident Trumps Entscheidung zu Jerusalem gefährdet den Frieden.

  • Gelassen: Gäste in einem Lokal in Ramallah während der TV-Übertragung von Trumps Rede Foto: AFP

Lange nicht mehr waren sich die Muslime des Nahen Osten in ihrer Empörung so einig wie diesmal. Seit Donald Trump seinen Plan öffentlich machte, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, wird überall auf den Straßen diskutiert, ganz gleich ob in Kairo, Amman, Riad, Istanbul, Bagdad oder Teheran. Die chronisch zerstrittene Arabische Liga trifft sich am Samstag zu einer Krisensitzung. Das Trump-Vorgehen sei ein ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ