Ein gefährlicher Vorwurf

Martin Gehlen

Von Martin Gehlen

Fr, 11. Januar 2019

Ausland

Ägyptens Staatssicherheit behauptet, ein verhafteter Schüler aus Gießen habe Terrorkontakte .

KAIRO/TUNIS. Von dem 18-jährigen Gymnasiasten Isa El Sabbagh aus Gießen, der vor mehr als drei Wochen in Luxor spurlos verschwunden ist, gibt es ein erstes Lebenszeichen. Nach Angaben seines Vaters Mohamed El Sabbagh habe das Auswärtige Amt ihm am Donnerstag mitgeteilt, sein Sohn sei in Haft. Die ägyptische Staatssicherheit werfe ihm vor, er stünde mit Terroristen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ