London

Privater Streit mit Folgen: Boris Johnson gerät unter Druck

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Mo, 24. Juni 2019 um 08:34 Uhr

Ausland

BZ-Plus Nach einem lautstarken Streit zwischen Boris Johnson und seiner Lebensgefährtin wächst der Druck auf den britischen Ex-Außenminister. Doch der Mann, der Premier werden möchte, schweigt.

LONDON. Die Schreie, beteuerten Carrie Symonds Nachbarn, habe man durch alle Wände hindurch hören können. Auch Klirren und Krachen, Gekreisch, einen lauten Knall, "der das Haus erzittern ließ". Danach sei Stille eingetreten. Und mehrere Familien im Haus fragten sich, ob Symonds, der 31-jährigen Nachbarin, einer der Tory-Partei verbundenen PR-Expertin, etwas zugestoßen war.

Zwei Anwohner riefen, nachdem sie mehrfach vergebens an Symonds Tür geklopft ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ