Rumänien

Regierung in Bukarest will Präsidenten absetzen

Norbert Mappes-Niediek

Von Norbert Mappes-Niediek

Fr, 06. Juli 2012

Ausland

Koalition in Rumänien wirft ihm Verfassungsverstöße vor / EU-Kommission sieht Entwicklung mit Sorge.

BUKAREST/WIEN. Das EU-Land Rumänien steht vor einer schweren Zerreißprobe: Am heutigen Freitag soll das Parlament über die Absetzung von Staatspräsident Traian Basescu entscheiden. Kommt wie erwartet die erforderliche Mehrheit zustande, muss eine Volksabstimmung innerhalb von 30 Tagen die Suspendierung bestätigen.

Die Wogen gehen hoch, Kritiker sprechen von einem Putschversuch. Nicht weniger als sieben Punkte hat die neue Regierungsmehrheit aus Sozialdemokraten und Nationalliberalen zur Begründung ihres Antrags ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ