US-Präsidentschaftskandidat

Romney zögert die Wahl seines Vizekandidaten hinaus

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Sa, 11. August 2012 um 00:02 Uhr

Ausland

Seit Wochen kündigt US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney die Nominierung seines Vizekandidaten an. Weil bisher nichts passiert ist, nehmen die Spekulationen groteske Züge an.

Bislang wurden nur Gerüchte gestreut, jetzt schickt Mitt Romneys Familie E-Mails: "Ich kann es nicht abwarten, herauszufinden, wen Papa als seinen Vizekandidaten aussuchen wird", ließ Sohn Craig die Anhänger am Mittwoch wissen. Einen Tag später legte Romneys Gattin Anne nach: "Ich bin genauso gespannt wie alle anderen." Am Abend meldete sich der Kandidat persönlich: "Mein Vizepräsident" hieß die Nachricht, die allerdings wieder nur einen Spendenaufruf enthielt, keinen Namen.

Die Kür des Begleiters im Rennen um die US-Präsidentschaft gehört zu den wenigen großen Möglichkeiten, als Herausforderer Schlagzeilen zu machen. Romneys ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ