Schweizer Grüne legen kräftig zu

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mo, 21. Oktober 2019

Ausland

Partei verdoppelt ihr Ergebnis.

BERN/BASEL (fs). Die Grünen sind die großen Gewinner der Parlamentswahlen in der Schweiz. Zwar bleibt die Schweizerische Volkspartei Hochrechnungen zufolge mit 25,6 Prozent der Stimmen klar stärkste Fraktion (54 Sitze) im Nationalrat, sie büßt aber rund 3,8 Prozentpunkte ein und stellt 11 Abgeordnete weniger. Die Grünen legten 5,9 Prozentpunkte zu und wurden mit 13 Prozent viertstärkste Partei (28 statt bisher 11 Sitze) vor den Christdemokraten (11,8 Prozent). Ein Zugewinn von 17 Sitzen im Nationalrat (200 Sitze) für eine Partei ist historisch für Schweizer Verhältnisse. Stark zulegen konnten auch die Grünliberalen (GLP), die auf 7,6 Prozent kommen (plus 3 Prozentpunkte). Es zeichnet sich ab, dass die etablierten Parteien den Grünen kaum länger einen Anspruch auf einen Sitz in der Regierung vorenthalten können. Da in vielen Kantonen Stichwahlen erforderlich sind, ist die Zusammensetzung dieser Kammer offen.