Südafrikas Bergbau-Industrie kämpft ums Überleben

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Sa, 08. September 2012

Ausland

Nach dem Minen-Massaker von Marikana streiken Tausende Arbeiter / Die Branche hatte schon zuvor Probleme.

PRETORIA/JOHANNESBURG. Nach dem Minen-Massaker von Marikana bangen die Menschen am Kap der Guten Hoffnung um die Bergbau-Industrie. Aufgeschreckte Experten befürchten, der seit vier Wochen anhaltende Streik in der Platinmine des Lonmin-Konzerns, in dessen Verlauf bereits 44 Menschen getötet wurden, könnte die gesamte Minenbranche in seinen Strudel ziehen. Zigtausende von Arbeitern haben in zwei Goldminen des Landes zumindest vorübergehend ihre Werkzeuge niedergelegt. "Das könnte der Anfang eines Frühlings der Bergarbeiter sein", sagt ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ