Trump will keine Medien bei Nominierungstreffen

dpa,afp

Von dpa & afp

Mo, 03. August 2020

Ausland

(dpa/AFP). US-Präsident Donald Trump will Medienvertreter von jener Parteiversammlung ausschließen, die ihn zum Kandidaten der Republikaner für die Präsidentenwahl am 3. November küren soll. Begründung sei die Corona-Krise, berichten US-Medien unter Berufung auf Sprecher des Nominierungsparteitags. Die Abstimmung soll am 24. August in Charlotte in North Carolina erfolgen und laut CNN im Internet übertragen werden. Der Chef des Verbands der Korrespondenten im Weißen Haus, Zeke Miller, rügte: Die Ernennung des Präsidentschaftskandidaten "geht die amerikanische Bevölkerung in hohem Maße etwas an".