Klimaschutz

Worum es bei der Klimakonferenz in Madrid geht

Christian Mihatsch

Von Christian Mihatsch

Sa, 30. November 2019 um 16:33 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Die Diplomaten wollen in den kommenden zwei Wochen die Regeln für den Handel mit Kohlendioxid-Zertifikaten festlegen. Und daneben geht es auch um Geld – und um die Frage, wie man eine Tonne zählt.

Der Pariser Klimavertrag von 2015 war ein Meilenstein der Klimadiplomatie. Seither arbeiten die Mitgliedsstaaten der UN-Klimakonvention daran, die Vereinbarungen von Paris praktisch handhabbar zu machen. Auf der Klimakonferenz in Madrid geht es in den kommenden zwei Wochen darum, Regeln für den Handel mit Kohlendioxid-Zertifikaten festzulegen. Daneben geht es auch um Geld.

Wie berechnet man eine Tonne?
Eine Tonne ist eine Tonne. Das klingt denkbar banal. In der Klimadiplomatie kann diese Banalität allerdings zum Problem werden. Denn man könnte versucht sein, diese Tonne zweimal zu zählen. Das muss verhindert werden, wenn Länder die Möglichkeit haben, mit ihren ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ